Kündigung erhalten?

Kündigung vom Arbeitgeber erhalten - was tun?

Beim Eingang einer Kündigung durch den Arbeitgeber ist die erste Reaktion zumeist Angst, Missmut oder Unsicherheit.
Das ist völlig verständlich. Schließlich geht es dabei um Ihren Job.


Wichtig ist zunächst, dass Sie die Ruhe bewahren und nicht voreilig handeln. Da Sie gerade dabei sind, sich über das richtige Verhalten im Falle einer Kündigung zu informieren, haben Sie bereits den ersten wichtigen Schritt getan.


Die gute Nachricht ist, dass Kündigungen durch den Arbeitgeber häufig unwirksam sind. Dann haben Sie im Rahmen einer Kündigungsschutzklage die Möglichkeit auf Wiedereinstellung. Teilweise steht Ihnen auch eine hohe Abfindung durch den Arbeitgeber zu.

Wir würden Ihnen hier gerne eine pauschale Lösung aufbereiten, sodass Sie direkt wissen, ob Ihnen ein Anspruch auf Abfindung oder Wiedereinstellung zusteht. Leider ist das in der Praxis nicht möglich, da dies jeweils von den Umständen Ihres konkreten Falles abhängt. Leitfäden und Ratgeber sind zwar nützlich, um Ihnen ein erstes Gefühl zu vermitteln, welche Ansprüche Sie haben könnten - ohne eine juristische Ausbildung im Arbeitsrecht ist es jedoch praktisch unmöglich, daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Deshalb wollen wir uns nachfolgend auf einen allgemein gültigen Rat beschränken:

Die Frist zur Einlegung einer Kündigungsschutzklage gegen eine erfolgte Kündigung beträgt 3 Wochen. Wichtig ist daher, dass Sie nicht untätig bleiben. Denn lassen Sie diese Frist erst einmal verstreichen, wird es ungleich schwerer mit Rechtsmitteln noch gegen die Kündigung vorzugehen.

Am sinnvollsten ist es daher, wenn Sie sich von einem Fachanwalt beraten lassen - dann haben Sie einen besseren Eindruck ob die erfolgte Kündigung unwirksam war und welche Möglichkeiten & Chancen hierin zu sehen sind. Wir haben bereits über 15.000 Mandanten im Arbeitsrecht betreut und sind als Fachanwälte über 25 Jahre auf diesem Gebiet tätig. Unsere Leidenschaft ist es Sie als Arbeitnehmer im Falle einer Kündigung zu unterstützen: Von einer umfassenden Beratung bis hin zur gerichtlichen und außergerichtlichen Vertretung im Rahmen einer Kündigungsschutzklage.

Melden Sie sich jetzt telefonisch und wir beraten Sie in einem kostenlosen Erstgespräch.
Alternativ können Sie uns auch eine Nachricht über unser Kontaktformular zukommen lassen: Zum Kontaktformular


Erfahrungen & Bewertungen zu Kolb, Blickhan & Partner